Tanzbär - Folklegende der 70ger Jahre

Anno 1975 fanden sich in Mannheim zusammen:
Der Instrumentenbauer und Musiker Ernst Käshammer (Drehleier) und seine aus dem Elsaß stammende Frau Marie-Rose (Krummhorn, Flöten, Epinette des Vosges) sowie die fünf Studenten der PH Heidelberg: Roswita Konradi, Ursula Renner (Gesang und Percussion), Martina Müller (Blockflöten), Alfred Schwind (Bass, Tasteninstrumente, Bouzouki) und Hans-Dieter Schotsch (Gesang, Gitarre, Mandoline).
Angeregt durch die MinneRock-Gruppe „Ougenweide“ und die Heidelberger Folkgruppe „Elster Silberflug“ vertonte die Gruppe Texte mittelalterlicher Minnesänger sowie Verse späterer Dichter, belebte alte Volkslieder und Tanzmusiken. Tanzbär spielte auf vielen Folkfestivals, trat in Rundfunk, Fernsehen und sogar beim Bundeskanzlerfest auf. 1980 löste sich das Ensemble auf.
Von Tanzbär erschienen zwei LPs in hochwertiger Aufnahmequalität (Profistudios) im Vertrieb der Hamburger Plattenfirma Metronome: 1977 „Tanzbär“ und 1979 „Missethaten“.
Als CDs sind diese Aufnahmen jetzt wieder zu erhalten (€ 14,--). Bestellungen bitte an Schotsch@web.de

zu den Pressestimmen

Klicken Sie zum Vergrößern auf ein Bild.

 

 





Impressum